Definition eines IT-Entwicklungsprozesses

Zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit haben wir einen auf den Kunden zugeschnitten IT-Entwicklungsprozess entwickelt und ausgerollt.

Ausgangslage und Zielsetzung

  • Um langfristige Kundenzufriedenheit zu erreichen, sollte die nicht zufriedenstellende Lieferqualität der IT-Abteilung verbessert werden. Dafür mussten die Time-to-Market verkürzt und gravierende qualitative Probleme in der IT-Umsetzung von Produkten und Prozessen eliminiert werden.
  • Ziel dabei war es, massenmarktfähige Produkte mit einer möglichst kurzen Time-to-Market zu konzeptionieren und zu implementieren

Vorgehen

  • Zuerst wurde im Rahmen von Expertenworkshops mit Durchführungs- und Prozessverantwortlichen eine Pain-Point Analyse der bestehenden Prozesse innerhalb der IT durchgeführt, um Ursachen der bestehenden Probleme identifizieren zu können.
  • Im Anschluss daran wurden im Projektteam aus den Ergebnissen Optimierungspotenziale und Ziele der Prozessoptimierung definiert. Hierbei wurde insbesondere Wert auf eine Verschmelzung der Ziele mit den Best Practices im IT-Service Management gelegt, um einen auf das Unternehmen zugeschnittenen, zukunftssicheren IT-Entwicklungsprozess entwickeln zu können.
  • Das Projektteam wurde gezielt aus internen Durchführungsverantwortlichen sowie externen Branchenexperten zusammen gestellt. Dies ermöglichte es, die theoretischen Ansätze in optimierte operative und auf die Anforderungen und Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnittene Prozesse zu überführen

Ergebnis

  • Ein zielgerichteter, individuell auf den Kunden zugeschnittener IT-Entwicklungsprozess wurde entwickelt, im Rahmen einer Pilotphase punktuell verprobt
  • Nach Review der Ergebnisse der Pilotphase und Nachjustierung einzelner Prozessschritte erfolgreich unternehmensweit ausgerollt