Tilo Weigandt

Mein Name ist Tilo Weigandt und ich habe mich Anfang 2017 für einen Berufseinstieg bei HPP entschieden. Nach einem fachlich breit gefächerten Bachelor in Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth und dem Beijing Institute of Technology habe ich praktische Erfahrungen im FMCG-Bereich, im Dienstleistungssektor und der Automobilindustrie sammeln können, bevor ich mich anschließend für einen Master in Strategic Marketing an der University of Greenwich in London entschlossen habe. Auf Basis meiner sehr unterschiedlichen Erfahrungen war für mich schnell klar, dass ich das Gelernte am besten in einer Unternehmensberatung einsetzen kann.

HPP kam da wie gerufen, denn als Strategie- und Marketingberatung werden einerseits meine Interessen ideal abgedeckt und andererseits ist ein inhabergeführter Mittelständler aus zwei Gründen für mich wesentlich attraktiver als anonyme Großberatungen: Erstens kann man durch die flachen Hierarchien und direkte Zusammenarbeit mit den Partnern und erfahreneren Beratern eine äußerst steile Lernkurve für sich generieren. Zweitens ist das Team durch die beschauliche Größe eine eingeschweißte Truppe, was jedoch auch an der besonderen, familiären Unternehmenskultur von HPP liegt, auf welche viel Wert gelegt und die durch regelmäßige Teamevents gepflegt wird.

Projektseitig ging es für mich nach meinem Start direkt mit einem faszinierenden Projekt bei einem international tätigen Automobilhersteller los. Die Herausforderung bestand darin, das Merchandising-Geschäft strategisch neu auszurichten, um den steigenden Fahrzeugabsätzen gerecht zu werden und zudem die Marke zielgerichtet zu unterstützen. Im Rahmen von Trend-, Markt-, Wettbewerbs-, Zielgruppen- und Geschäftsmodellanalysen haben wir entsprechende Handlungsfelder und Stoßrichtungen identifizieren können, welche in einer auf dem erweiterten Marketing-Mix fußenden Strategie inklusive Business Case Simulation aufgegangen sind. Spannend und bereichernd war dabei, dass ich mein gesamtes Wissen aus dem Studium vom ersten Tag an anwenden konnte und meine fehlende Berufserfahrung überhaupt keine Rolle gespielt hat.

Anschließend habe ich beim selben Automobilhersteller eine tiefgreifende Analyse der Flottendatenbank im Rahmen einer Nutzerbefragung, Wettbewerbsanalyse und bei Marktworkshops wertvolle Einblicke in die Welt des internationalen Flottengeschäfts gewinnen können. Aktuell betreue ich den Rollout der von uns definierten Maßnahmen und darf mich auf viele Reisen ins europäische Ausland freuen. Insbesondere der enge Kontakt zum Management des Kunden und die große Unabhängigkeit, die mir von HPP gewährt wird, lassen mich ungemein wachsen.

Neben den Kundenprojekten stehen außerdem vielseitige interne Aufgaben auf dem Plan, bei denen man sich hervorragend für den Unternehmenserfolg einsetzen kann. So unterstütze ich zum Beispiel bei der Ausarbeitung von Inhalten für die Website und betreue die Kommunikation der Marke HPP über Awards und Rankings in einschlägigen Magazinen und Onlineportalen.

Alles in Allem kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich mir keinen besseren Start ins Berufsleben hätte vorstellen können und freue mich auf viele weitere Erfahrungen mit solch einem abwechslungsreichen Arbeitsalltag und tollen Team!